Dank an Förderer am 26.04.2015

Den Tag der offenen Tür am 26. April 2015 nutzte die Freiwillige Feuerwehr, um zwei Personen persönlich den Dank für ihre Unterstützung auszusprechen.

v.l.n.r.: die beiden Webentwickler der FF Schwarzenbruck Ulli Timm und Jan Endlein, Simon Schmid mit Sohn, Kommandant Christian Eckstein und 1. Vorsitzender Wolfgang Söder.

v.l.n.r.: die beiden Webentwickler der FF Schwarzenbruck Ulli Timm und Jan Endlein, Simon Schmid mit Sohn, Kommandant Christian Eckstein und 1. Vorsitzender Wolfgang Söder.

v.l.n.r.: 1. Vorsitzender Wolfgang Söder, Kommandant Christian Eckstein, Diether Zink, Bürgermeister Bernd Ernstberger und stv. Kommandant Florian Bayer.

v.l.n.r.: 1. Vorsitzender Wolfgang Söder, Kommandant Christian Eckstein, Diether Zink, Bürgermeister Bernd Ernstberger und stv. Kommandant Florian Bayer.

Zum einen war dies der mit seinem Büro für Grafik und Webdesign namens „schmidesign“ in Schwarzenbruck ansässige Simon Schmid. Er unterstützte die Webentwickler der Wehr bei der Neuauflage des in die Jahre gekommenen Internetauftritts. Mit seinem fachlichen Rat beriet er beim Umstieg auf eine zeitgemäße Software und einen geeigneten Provider, gab Hilfestellung bei der Festlegung des Seitenaufbaus und half bei der Lösung etlicher Probleme. Ohne diese Unterstützung wäre die Erstellung der Seite in dieser Form nicht möglich gewesen.

Zum anderen war dies Diether Zink, Inhaber der gleichnamigen Firma für Metallverarbeitung in Winkelhaid. Er unterstützte mit seinem Maschinenpark bei der Erneuerung des großen Retten-Löschen-Bergen-Schützen-Emblems an der Fassade des Feuerwehrhauses. Nachdem die CAD-Datei durch ein Mitglied der Feuerwehr selbst erstellt wurde, konnte das Wappen im Durchmesser von ca. 1,5m aus einer Aluminiumplatte geschnitten werden. Nach einer Pulverbeschichtung konnte das Emblem montiert werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbruck bedankt sich recht herzlich bei den beiden Förderern für die großzügige und uneigennützige Unterstützung!

2016-10-28T22:09:32+00:00