Ausgelaufene Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall am Sonntag, 26.03.2017

Am Sonntag, 26.03.2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbruck um 15.21 Uhr über Meldeempfänger zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 8 im Ortsteil Ochenbruck gerufen.

Auf der Bundesstraße hatte sich aufgrund starkem Verkehrsaufkommen in Richtung Neumarkt ein Stau gebildet. Ein Verkehrsteilnehmer wollte den Stau umfahren und scherte deshalb aus dem Stau auf die Gegenfahrbahn aus. Dort kollidierte der Suzuki frontal mit einem vorschriftsmäßig in Richtung Nürnberg fahrenden Kia. Bei dem Zusammenprall lösten die Frontairbags der beiden Fahrzeuge aus.

Beim Eintreffen der Feuerwehr waren alle Insassen bereits außerhalb des Fahrzeugs. Die Fahrerin des Suzuki und die Beifahrerin des Kia wurden leicht verletzt und waren vom Rettungsdienst bereits ins Krankenhaus gebracht wurden.

Die Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle ab und regelten in Abstimmung mit der Polizei den Verkehr in Richtung Nürnberg über die Bahnhofsallee um.

Anschließend unterstützten die Einsatzkräfte beim Abtransport der Fahrzeuge, nahmen ausgelaufene Betriebsstoffe mit Bindemittel auf und reinigten die Straße.

An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Gegen 16.30 Uhr war der Einsatz beendet.

Eingesetzt waren:

• Feuerwehr Schwarzenbruck mit

2016_05_05_MZF_01-2000p

Mehrzweckfahrzeug

2016_05_05_HLF-20-16_01-2000p

Hilfeleistungslösch-gruppenfahrzeug

2016_05_05_LF-16-12_01-2000p

Löschgruppen-fahrzeug

2016_05_05_GW-L1_03-2000p

Gerätewagen-Logistik

Weitere Einheiten:

• Rettungsdienst
• Polizei
• Abschleppdienst

EB 39/2017
2017-03-26T21:31:05+00:00