Anforderung von Sandsäcken am Sonntag, 07.06.2015

Am Sonntag, 07.06.2015, wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbruck telefonisch um 17:00 Uhr von der Feuerwehr Mimberg um Unterstützung gebeten.

Die Betroffenen, welche in der Nacht bereits mit den Folgen des Unwetterereignisses zu kämpfen hatten, baten aus Angst vor weiteren Schäden durch ein vorhergesagtes Unwetter die Kameraden aus Mimberg um Hilfe.

Der Boden eines circa 10 Meter breiten Feldes konnte die Regenmengen nicht aufnehmen und so floss das Wasser-Schlammgemisch bedingt durch die Topografie in das an das Feld grenzende Wohnhaus.

2015_06_07-Anforderung_v (3)-2000px

Nach Besichtigung der Einsatzstelle wurde vom Einsatzleiter der FF Mimberg entschieden zwei Gitterboxen mit Sandsäcken von der Feuerwehr Schwarzenbruck anzufordern. Außerdem wurde der Eigentümer des Feldes gebeten mit seinem Traktor einen Graben zu erstellen. In Verbindung mit den Sandsäcken und einer Folie soll das Wasser abgeleitet werden.

Zwei Einsatzkräfte lieferten die Sandsäcke mit dem Gerätewagen-Logistik zur Einsatzstelle aus.

2015_06_07-Anforderung_v (1)-2000px

Nach etwa zwei Stunden konnten die Kräfte der Feuerwehr Schwarzenbruck den Einsatz beenden.

Eingesetzt waren:

• FF Schwarzenbruck mit

2014-02-14_GW-L1-2256p_044-800p

Weitere Einheiten:

• Feuerwehr Mimberg

EB 55/2015
2016-10-28T22:09:31+00:00