Ast droht zu fallen am Sonntag, 23.10.2016

Am Sonntag, 23.10.2016, wurden die Feuerwehren Rummelsberg und Schwarzenbruck um 10:20 Uhr über Funkmeldeempfänger zu einer kleinen technischen Hilfeleistung alarmiert. Auf der Staatsstraße 2401 zwischen Ochenbruck und Pattenhofen hatte ein Passant einen stark hängenden Ast wahrgenommen.

Die Feuerwehr Schwarzenbruck rückte mit Mehrzweckfahrzeug, Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug und Drehleiter aus.

Während die Großfahrzeuge an der Haltebucht Höhe Fröschau in Bereitschaft blieben, fuhr das Schwarzenbrucker Mehrzweckfahrzeug mehrmals den besagten Straßenabschnitt ab. Allerdings konnten die Einsatzkräfte keinen hängenden Ast feststellen.

Der Kommandant der Feuerwehr Schwarzenbruck hielt daraufhin mit dem Mitteiler Rücksprache und traf sich mit diesem an der Einsatzstelle. Auch hier konnte keine akute Notsituation vorgefunden werden, welche das Eingreifen der Feuerwehr notwendig gemacht hätte.

Der Mitteiler hat bei Absetzen des Notrufes trotzdem richtig reagiert.

Nach etwa 45 Minuten war der Einsatz für beide Feuerwehren beendet.

Eingesetzt waren:

• FF Schwarzenbruck mit

2016_05_05_MZF_01-2000p
2016_05_05_HLF-20-16_01-2000p
2016_05_05_DLK-23-12_02-2000p

Weitere Einheiten:

• Feuerwehr Rummelsberg
• Polizei

EB 69/2016
2016-10-28T22:09:18+00:00