Ausbildung zur Hilfeleistung bei Unfällen mit PKW und LKW am Donnerstag, 19.05.2016

Am Donnerstag, 19.05.2016, fand auf dem Betriebshof der Firma Tom Tompson in Loderbach eine besondere Ausbildung zum Thema Hilfeleistung bei Unfällen mit Personen- und Lastkraftwagen statt.

Unter Leitung des Ausbilders Axel Topp von der Berufsfeuerwehr Nürnberg übten die Feuerwehrkräfte der Feuerwehren Nürnberg, Altdorf und Schwarzenbruck zusammen die technische Rettung. Die schweren Unfälle mit mehreren Tote auf den umliegenden Autobahnen in der letzten Zeit haben gezeigt, dass die alarmierten Feuerwehren bei der Rettung Hand-in-Hand arbeiten müssen. Die Übungsteilnehmer arbeiteten daher in gemischten Teams.

2016_05_19 - HL_Ausbildung (8)-2000px

Die Übung begann mit der Rettung eines Kameraden aus einem auf der Seite liegenden PKW. Mit schwerem Gerät wurde die Heckklappe geöffnet. Anschließend kletterte eine Kameradin mit medizinischer Ausbildung in das Fahrzeug und begann mit der Versorgung des Verletzten.

2016_05_19 - HL_Ausbildung (16)-2000px
2016_05_19 - HL_Ausbildung (27)-2000px
2016_05_19 - HL_Ausbildung (20)-2000px
2016_05_19 - HL_Ausbildung (22)-2000px
2016_05_19 - HL_Ausbildung (24)-2000px
Zur Rettung der Verunfallten entfernten die Rettungskräfte das Dach. Das Unfallopfer wurde vorsichtig mit dem Spineboard aus dem Fahrzeug gerettet.

2016_05_19 - HL_Ausbildung (32)-2000px
2016_05_19 - HL_Ausbildung (34)-2000px

Dann widmeten sich die Feuerwehrleute dem vom Bergungsdienst zur Verfügung gestellten LKW. Mit einem Spanngurt, Radkeilen und dem Stabfast-Sicherungssystem wurde das Führerhaus gegen unkontrollierte Bewegungen gesichert. Dann trennte man die Säule auf der Fahrerseite und setzte mehrere Rettungszylinder ein.

2016_05_19 - HL_Ausbildung (47)-2000px

2016_05_19 - HL_Ausbildung (55)-2000px
2016_05_19 - HL_Ausbildung (59)-2000px

Bei dieser Übung wurden neue Kontakte geknüpft beziehungsweise die bestehenden Kontakte vertieft. Daneben fand ein sehr guter Austausch zu Ausrüstung und Taktik statt.

In der Vergangenheit arbeiteten die Feuerwehren Nürnberg, Altdorf und Schwarzenbruck, zusammen mit einigen anderen Feuerwehren diverse schwere Unfälle auf den umliegenden Autobahnen ab. Im August 2000 kam es wegen eines LKW-Unfalls mit Gefahrgut zu einem Großeinsatz für die umliegenden Feuerwehren. Auf der A3 forderte ein schwerer LKW-Unfall die Rettungskräfte am 21.07.2010.

Ein besonderer Dank gilt der Firma Tom Tompson für die Bereitstellung der Übungsfahrzeuge und der Übungsgeländes und dem Ausbilder Axel Topp für die investierte Zeit in die kurzweilige Schulung.

By | 2016-10-28T22:09:22+00:00 Mai 20th, 2016|Ausbildung, Berichte, Berichte 2016, Jahresrückblick 2016|0 Comments

About the Author: