ausgelöster Rauchwarnmelder am Sonntag, 30.08.2015

Am Sonntag, 30.08.2015, wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbruck um 01:42 Uhr über Funkmeldeempfänger mit dem Stichwort „Auslösung einer privaten Brandmeldeanlage“ in die Mimberger Straße in den Ortsteil Ochenbruck alarmiert.

Aufgrund des Stichwortes rückte der Löschzug bestehend aus Mehrzweckfahrzeug, Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, Drehleiter und Löschgruppenfahrzeug aus.

2015_08_30-Rauchmelder_ausgelöst (3)-2000px

Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses hatte einen akustischen Alarm, welcher aus einer anderen Wohneinheit kam, wahrgenommen. Daraufhin klingelte er bei seinen Nachbarn. Jedoch wurde nicht geöffnet.

2015_08_30-Rauchmelder_ausgelöst (1)-2000px

In Kenntnis der neu installierten Rauchwarnmelder ging er daher von einer Notsituation aus und alarmierte richtigerweise die Rettungskräfte.

2015_08_30-Rauchmelder_ausgelöst (4)-2000px

Die ersten Kräfte an der Einsatzstelle konnten in dem Gebäude ebenso den akustischen Alarm wahrnehmen. Nach mehrmaligem Klingeln und Klopfen wurde den Feuerwehrleuten schließlich die Wohnungstüre geöffnet. Als Ursache des Alarmtones konnte ein handelsüblichen Wecker identifiziert werden. Der Bewohner nahm diesen aufgrund seines tiefen Schlafes nicht wahr.

Nachdem keine Notsituation vorlag konnten die Rettungskräfte nach circa 30 Minuten einrücken.

Eingesetzt waren:

• FF Schwarzenbruck mit

2011_05_31_MZF-neu-alt_037a-800p
HLF 20/16
2015_01-LF-16-B01-2000p
2012_08_14_DLK_Rubg_02a-1200p

Weitere Einheiten:

• Polizei
• Rettungsdienst

EB 91/2015
2016-10-28T22:09:28+00:00