Baum auf Lärmschutzwand am Samstag, 25.07.2015

Am Samstag, 25.07.2015, wurde die Feuerwehr Schwarzenbruck um 12:00 Uhr über Meldeempfänger in die Ochenbrucker Bahnhofsalle alarmiert. Ein größerer Ast war aufgrund von sehr starken Sturmböen auf ein Feld der an der Bahnstrecke errichteten Lärmschutzwand gestürzt.

2015_07_25-Baum_auf_Lärmschutzwand (1)-2000px

Die Feuerwehr Schwarzenbruck rückte umgehend mit dem Mehrzweckfahrzeug, dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug und der Drehleiter aus.

Bei Eintreffen der Kräfte bestätigte sich die Alarmmeldung. Der Ast ragte so weit in den Gleisbereich hinein, dass eine im Bahnhof Ochenbruck stehende S-Bahn die Fahrt nicht fortsetzten konnte.

2015_07_25-Baum_auf_Lärmschutzwand (2)-2000px

Ein Angehöriger der Freiwilligen Feuerwehr Schwarzenbruck rüstete sich daraufhin mit der Schnittschutzbekleidung aus und zerkleinerte den Ast mit einer Kettensäge. Die weiteren Kräfte entfernten die Holzstücke von den Bahnanlagen. Auch die beschädigten Teile der Lärmschutzwand wurden entfernt.

Nachdem alle Feuerwehrkräfte den Gleisbereich verlassen hatten konnte der Bahnverkehr wieder aufgenommen werden. Die Beeinträchtigung für die Fahrgäste konnte dabei durch den zügigen Einsatz auf ein Minimumm beschränkt werden.

Die Feuerwehr Schwarzenbruck beendete den Einsatz nach etwa einer Stunde.

Eingesetzt waren:

• FF Schwarzenbruck mit

2011_05_31_MZF-neu-alt_037a-800p
HLF 20/16
2012_08_14_DLK_Rubg_02a-1200p

Weitere Einheiten:

• Polizei

EB 75/2015
2016-10-28T22:09:29+00:00