Brandnachschau am Dienstag, 13.10.2015

Am Dienstag, 13.10.2015, wurde die Schwarzenbrucker Feuerwehr um 17:43 Uhr über Meldeempfänger in die St.-Gundekar-Straße alarmiert.

Ein Bioethanol-Ofen hatte in einer Wohnung Feuer gefangen. Der Eigentümer handelte geistesgegenwärtig und löschte den Entstehungsbrand ab.

2015_10_13 - Brandnachschau (2)-2000px

Zur Sicherheit informierte er richtigerweise die Feuerwehr. Die Kräfte rückten mit dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug aus. Vor Ort brachten die Feuerwehrleute den Ofen ins Freie. Zudem wurden mit dem Gasmessgerät Messungen in den Wohnräumen durchgeführt.

Mit Hilfe der Wärmebildkamera wurde die Brandstelle nach Glutnestern abgesucht. Außerdem wurde der Hochdrucklüfter in Betrieb genommen um das Gebäude zu belüften.

Die am Feuerwehrhaus verbliebenen Kräfte mussten glücklicherweise nicht mehr eingreifen. Im Falle eines größeren Brandes hätten die Kräfte mit der Drehleiter und dem Löschgruppenfahrzeug unterstützen können.

Gegen 18:40 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

Eingesetzt waren:

• FF Schwarzenbruck mit

HLF 20/16
EB 108/2015
2016-10-28T22:09:27+00:00