Ölspur am Freitag, 06.03.2015

Am Freitag, 06.03.2015, wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbruck um 15:37 Uhr über Meldeempfänger in die Klausener Straße in den Ortsteil Gsteinach alarmiert. Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer hatte eine lang gezogene Ölspur erkannt und informierte die integrierte Leitstelle Nürnberg.

Bereits auf der Anfahrt wurde von den Einsatzkräften in der Brennerstraße eine weitere Ölspur entdeckt. Das Hilfeleistungslöschfahrzeug sicherte daraufhin die Einsatzstelle in der Brennerstraße ab und entfernte die Ölspur mit Ölbindemittel. Das Löschgruppenfahrzeug kümmerte sich um die eigentlich gemeldete Einsatzstelle in der Klausener- beziehungsweise Brückkanalstraße. Da sich dort die Ölverschmutzung über eine Länge von cirka 200 m zog wurde die Mannschaft des Löschgruppenfahrzeuges von den Einsatzkräften des Gerätewagens und anschließend von den Kameraden des Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuges unterstützt.

 

20150306_Oelspur_Gsteinacher_Str-2000px+cp (5)

20150306_Oelspur_Gsteinacher_Str-2000px+cp (2a)
20150306_Oelspur_Gsteinacher_Str-2000px+cp (7)

Aufgrund der verschmutzten Straßenzüge bestand die Vermutung, dass es sich bei dem Verursacher um einen Linienbus handeln könnte. Daher wurden nach Beendigung der Reinigungsarbeiten weitere Straßenzüge im Ortsbereich kontrolliert. Hierbei wurde eine lange Ölspur in der Schönbrunner- und Laubendorferstraße entdeckt. Diese wurde ebenso von den Einsatzkräften entfernt.

20150306_Oelspur_Gsteinacher_Str-2000px+cp (8)

Während den Reinigungsarbeiten konnte die Polizei den Verursacher ermitteln. Bei einem Bus war der Kraftstofftank nach einem Tankvorgang nicht korrekt geschlossen worden. Durch die Fahrt schwappte der volle Tank an einigen Stellen im Ortsbereich über.

Zum Schluss wurden an den Einsatzstellen Hinweisschilder aufgestellt und die Fahrzeuge wieder einsatzbereit gemacht. Nach cirka 2,5 Stunden konnte der Einsatz abgeschlossen werden.

Eingesetzt waren:

• FF Schwarzenbruck mit

HLF 20/16
2015_01-LF-16-B01-2000p

2014-02-14_GW-L1-2256p_044-800p

Weitere Einheiten:

• Polizei

EB 09/2015
2016-10-28T22:09:33+00:00