Große Spende für die kleinen Helfer der Kinderfeuerwehr im Juli 2017

Ein großer Tag für die Kleinsten in der Feuerwehr Schwarzenbruck: Endlich sind die heiß ersehnten „Feuerwehrhosen“ da. Auch der Vorsitzende des Feuerwehrvereins, Wolfgang Söder, hatte allen Grund zur Freude. Die Schutzkleidung wurde komplett von dem Schwarzenbrucker Herbert Rupp gespendet. Der Inhaber der Firma Rupp Industrieerzeugnisse aus dem Schwarzenbrucker Industriegebiet ließ es sich nehmen, den kleinen Brandschützern bei einer „Übung“ über die Schulter zusehen.

So manch gestandener Feuerwehrmann blickt nun etwas neidisch auf die hochwertige Bekleidung der jungen Mitglieder der Kinderfeuerwehr. Dennoch macht es auch die Kameraden stolz, wenn die Kinderfeuerwehrleute bei ihren Übungen mit Feuer und Flamme das Feuerwehrhaus, die Fahrzeuge und die Ausrüstung erkunden.

 

Für Herrn Rupp hatten sich die Kinder besonders ins Zeug gelegt und ein kleines, abstraktes Kunstwerk geschaffen. Im Rahmen der Übung übergaben sie dieses ihrem Besucher und dankten für die Unterstützung.

Mit Gründung der Kinderfeuerwehr Schwarzenbruck im Mai 2017 soll das Interesse für die Feuerwehr bereits bei den Kindern geweckt und gefördert werden. Das engagierte Betreuerteam stellt für jeden Termin einen abwechslungsreiches und vielschichtiges Programm auf die Beine. Der Leiter der Rot-Kreuz Bereitschaft Feucht-Schwarzenbruck, Daniel Hengelein, besuchte die Kinder und stellte den aktuellen Rettungswagen vor. Die Kinder verfolgten gespannt die Erklärungen und waren sichtlich beeindruckt.

By | 2017-09-01T21:52:22+00:00 September 1st, 2017|Berichte, Berichte 2017, Kinderfeuerwehr|0 Comments

About the Author: