Hilflose Person in Wohnung am Samstag, 13.02.2016

Am Samstag, 13.02.2016, wurde die Feuerwehr Schwarzenbruck um 15:55 Uhr über Funkmeldeempfänger zu einer hilflosen Person in einer Wohnung in die Dürrenhembacher Straße alarmiert.

Die Nachbarn sorgten sich und verständigten die Rettungskräfte. Die Feuerwehr Schwarzenbruck rückte mit dem Mehrzweckfahrzeug, dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug und der Drehleiter aus. Der Gerätewagen-Logistik befand sich zum Zeitpunkt der Alarmierung auf der Rückfahrt von einer Ausbildung und fuhr ebenso die Einsatzstelle an.

Mit der Drehleiter wurde erkundet, ob man sich über ein offenes bzw. gekipptes Fenster Zutritt zur Wohnung verschaffen kann.

2016_02_13_EB007-Person-in-Wohnung_02-2000p

Die Feuerwehr Schwarzenbruck entfernte mit Spezialwerkzeug den Schließzylinder und öffnete dem Rettungsdienst und der Polizei die Wohnungstüre. Der Bewohner wurde von den Rettungskräften hilflos aufgefunden. Durch die Ausmerksamkeit der Nachbarn konnte glücklicherweise schlimmeres verhindert werden.

Anschließend wurde der Rettungsdienst bei dem Transport des Patienten unterstützt.

2016_02_13_EB007-Person-in-Wohnung_06-2000p

Nach etwa 45 Minuten war der Einsatz beendet.

Eingesetzt waren:

• FF Schwarzenbruck mit

2011_05_31_MZF-neu-alt_037a-800p
HLF 20/16

2014-02-14_GW-L1-2256p_044-800p

Weitere Einheiten:

• Polizei
• Rettungsdienst

EB 07/2016
2016-10-28T22:09:24+00:00