Jugendfeuerwehr übt Personenrettung aus unwegsamen Gelände am Mittwoch, 25.03.2015

Eine besondere Übung stand für die Mitglieder der Jugendfeuerwehren Schwarzenbruck und Lindelburg am Mittwoch, 25.03.2015, an.

Es galt eine verletzte Person aus unwegsamen Gelände zu retten. Nachdem in den vorangegangenen Übungen die Themen Rettungsgeräte, Knoten und Stiche, Beleuchten und Absichern einer Einsatzstelle in Theorie und Praxis ausgiebig geübt wurde, mussten nun die erlernten Handgriffe in einer einsatzmäßig gestalteten Übung angewendet werden.

20150325-Jugenduebung_Personenrettung (1)2000px

Zu Beginn erhielten das Mehrzweckfahrzeug, das Tragkraftspritzenfahrzeug der Feuerwehr Lindelburg, das Löschgruppenfahrzeug sowie der Gerätewagen Logistik über Funk die Einsatzmeldung „Personenrettung aus unwegsamen Gelände im Bereich des Festplatzes und der Dürrenhembacher Straße in Schwarzenbruck“.

20150325-Jugenduebung_Personenrettung (5)2000px

20150325-Jugenduebung_Personenrettung (2)2000px

 

Am Einsatzort angekommen wurde der Weg halbseitig gesperrt und die Örtlichkeit großflächig mit den Lichtmasten der Fahrzeuge und Stativen mit Flutlichtstrahlern ausgeleuchtet. Außerdem kümmerte sich je ein Trupp um die Erstversorgung der verletzten Personen.

Bedingt durch die To­po­gra­phie bot sich eine Rettung der Personen mit der Schleifkorbtrage in Verbindung mit einer sogenannten „Schiefen Ebene“ an. Die Schleifkorbtrage wurde dazu gesichert und kontrolliert auf der am Hang liegenden Steckleiter abgelassen. Am Steckleiterende angekommen wurde die Person mit „Manpower“ bis zu einer befestigten Straße transportiert und dort dem Rettungsdienst übergeben.

Nachdem die Einsatzbereitschaft am Gerätehaus wiederhergestellt war konnte die Übung nach einer kurzen Besprechung beendet werden. Seit Beginn diesen Jahres nehmen die Feuerwehranwärter aus Lindelburg an den Jugendübungen in Schwarzenbruck teil. Die Feuerwehr Lindelburg unterstützt die Jugendausbildung bei Bedarf mit ihrem Tragkraftspritzenfahrzeug und Maschinisten. Dies ermöglicht eine Durchführung von Einsatzübungen in solch einem Umfang.

By | 2016-10-28T22:09:33+00:00 März 25th, 2015|Berichte, Berichte 2015, Jugend|0 Comments

About the Author: