Ölspur am Mittwoch, 05.08.2015

Am Mittwoch, 05.08.2015, wurde die Feuerwehr Schwarzenbruck um 16:23 Uhr über Meldeempfänger zu einer Ölspur auf der Regensburger Str. alarmiert.

Die Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbruck rückte mit dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, dem Gerätewagen-Logistik und dem Löschgruppenfahrzeug zur gemeldeten Adresse aus.

Nach einem Unfall im Kreuzungsbereich der Hauptstraße – Regensburger Str. liefen Betriebsmittel aus einem Unfallfahrzeug aus. Ein Beteiligter wurde bereits vom Rettungsdienst im Rettungswagen versorgt.

2015_08_05-Ölspur (5)-2000px
2015_08_05-Ölspur (7)-2000px

Die Kräfte der Feuerwehr sicherten die Unfallstelle gemeinsam mit der Polizei ab und banden die ausgelaufenen Betriebsmittel. Da sich die Flüssigkeiten im Kreuzungsbereich auf der Fahrbahn Richtung Neumarkt auf circa 30 Meter verteilt hatten mussten eine Abbiegespur und die Spur Richtung Bahnhof gesperrt werden.

Nach der Aufnahme des Unfalls durch die Polizei und dem Abtransport des Unfallfahrzeuges wurde das Bindemittel aufgenommen.

2015_08_05-Ölspur (3)-2000px
2015_08_05-Ölspur (2)-2000px

Aufgrund der starken Verschmutzung der Fahrbahn wurde diese zusätzlich mit Wasser aus dem Schnellangriffsschlauch gereinigt.

2015_08_05-Ölspur (4)-2000px

Nach circa 45 Minuten war der Einsatz für die ehrenamtlichen Feuerwehrleute beendet.

Während der gesamten Einsatzdauer wurde versucht die Behinderungen für den Straßenverkehr auf ein Minimumm zu reduzieren. Allerdings kam es trotzdem zu einem größeren Rückstau, welcher sicherlich auch auf die Vollsperrung der Straße zwischen Feucht, Moosbach und Winkelhaid zurückzuführen ist.

Eingesetzt waren:

• FF Schwarzenbruck mit

HLF 20/16
2015_01-LF-16-B01-2000p

2014-02-14_GW-L1-2256p_044-800p

Weitere Einheiten:

• Polizei
• Rettungsdienst
• Bergeunternehmen

EB 80/2015
2016-10-28T22:09:28+00:00