Ölspur am Samstag, 29.04.2017

Am Samstag, 29.04.2017, wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbruck um 12:15 Uhr über Funkmeldeempfänger zu einer Ölspur in Schwarzenbruck alarmiert.

Die Feuerwehr Schwarzenbruck rückte mit dem Mehrzweckfahrzeug, dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, dem Löschgruppenfahrzeug und dem Gerätewagen-Logistik aus.

Bei der Erkundung stellten die Einsatzkräfte fest, dass es sich bei der Verunreinigung nicht um Öl sondern Kühlerflüsigkeit handelte. Jedoch hatte die Griffigkeit des Straßenbelags durch die Flüssigkeit enorm abgenommen und es bestand die Gefahr, dass insbesondere Zweiräder verunfallen könnten.

Die Einsatzkräfte brachten Spülmittel auf und reinigten die Fahrbahn großflächig mit Besen und Wasser aus der Schnellangriffseinrichtung. Aufgrund der Länge der Spur auf der Hauptstraße, der Fröbelstraße, der Graf-Roland-Str. und der Wüstenroter Str. dauerte die Reinigung der Fahrbahn entsprechend lange und die Fahrzeuge mussten mehrmals die leeren Wassertanks auffüllen.

Zusätzlich stellte die Feuerwehr Warnschilder auf.

Nach etwa 2 Stunden war der Einsatz beendet. Für die ehrenamtlichen Feuerwehrdienstleistenden der Feuerwehr Schwarzenbruck war dies bereits der dritte Einsatz an diesem Wochenende.

Eingesetzt waren:

• Feuerwehr Schwarzenbruck mit

2016_05_05_MZF_01-2000p

Mehrzweckfahrzeug

2016_05_05_HLF-20-16_01-2000p

Hilfeleistungslösch-gruppenfahrzeug

2016_05_05_LF-16-12_01-2000p

Löschgruppen-fahrzeug

2016_05_05_GW-L1_03-2000p

Gerätewagen-Logistik

EB 50/2017
2017-04-29T19:57:43+00:00