Pelzige Einsatzkräfte in Dienst gestellt am Donnerstag, 07.12.2017

Die Feuerwehr Schwarzenbruck durfte am Donnerstag, 07.12.2017, sogenannte Trösterteddys in den aktiven Feuerwehrdienst übernehmen. Die Kinderhilfe Eckental übergab am Feuerwehrgerätehaus Schwarzenbruck mit der Unterstützung von diversen Firmen, welche im Landkreis ansässig sind, 50 Trösterteddys an die Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV).

Einige dieser pelzigen Einsatzkräfte stehen der Feuerwehr Schwarzenbruck als Trösterchen bei Einsätzen mit Kindern zur Verfügung. Mit dem sogenannten „Knuddel-Ralphi“ unterstützt die Kinderhilfe Eckental seit Jahren kranke und verletzte Kinder, die im Notfall Kontakt mit den Einsatzkräften haben. Als kleines, weiches Geschenk hilft er den Kindern über Schmerzen und Angstzustände besser hinweg und hilft den Einsatzkräften dabei einen Kontakt zu den kleinen Patienten herzustellen.

Herbert Dachs, Arthur Schulz, Martin Winkler, Martin Hoepfner und Reiner Helm nahmen vor dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug die neuen pelzigen Einsatzkräfte von Frau Corinna Steffl von der Kinderhilfe Eckental in Empfang.

By |2017-12-15T22:50:42+00:00Dezember 15th, 2017|Berichte, Berichte 2017, Seelsorger|Kommentare deaktiviert für Pelzige Einsatzkräfte in Dienst gestellt am Donnerstag, 07.12.2017

About the Author: