Personenrettung über Drehleiter am Sonntag, 20.09.2015

Am Sonntag, 20.09.2015, wurden die Feuerwehren Schwarzenbruck und Ezelsdorf über Funkmeldeempfänger beziehungsweise Sirene um 10:44 Uhr zu einer Personenrettung über Drehleiter nach Ezelsdorf alarmiert.

In der Straße „Am Steinbach“ in Ezelsdorf war der Rettungsdienst bereits vor Ort und forderte die Feuerwehr zum Transport des Patienten aus dem ersten Obergeschoss nach.

Da zu dieser Zeit eine Übung am Feuerwehrgerätehaus Schwarzenbruck stattfand, rückten das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug und die Drehleiter umgehend aus und konnten bereits acht Minuten nach Alarmauslösung „Einsatzstelle an“ melden.

Während der Vorbereitungen zur Rettung über die Drehleiter verschlechterte sich jedoch der Zustand des Patienten, so dass dieser von der Feuerwehr Ezelsdorf durch das Treppenhaus zum Rettungswagen transportiert wurde.

Nach Abschluss der Maßnahme verblieb eine Einsatzkraft aus Schwarzenbruck zur Betreuung bei den Angehörigen.

Für die Feuerwehr Schwarzenbruck war der Einsatz nach 45 Minuten beendet.

Eingesetzt waren:

• FF Schwarzenbruck mit

HLF 20/16
2012_08_14_DLK_Rubg_02a-1200p

Weitere Einheiten:

• Feuerwehr Ezelsdorf
• Polizei
• Rettungsdienst mit Notarzt

EB 99/2015
2016-10-28T22:09:27+00:00