Tragehilfe für Rettungsdienst am Dienstag, 20.12.2016

Am Dienstag, 20.12.2016, wurde die Feuerwehr Schwarzenbruck um 17:12 Uhr über Funkmeldeempfänger in die Dürrenhembacher Straße zu einer Tragehilfe für den Rettungsdienst alarmiert.

Hierzu rückten das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug und die Drehleiter aus.

Im 2. Obergeschoss eines Anwesens war der Rettungsdienst mit der Versorgung einer verletzten Person beschäftigt. Da bereits frühzeitig absehbar war, dass ein Transport durch das enge Treppenhaus nur mit Hilfe möglich war, wurde die Feuerwehr alarmiert.

Um keine Verzögerungen bei der Rettung in Kauf zu nehmen, wurde zum Einen die Drehleiter in Stellung gebracht. Parallel führte die Gruppe des Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuges eine Rettung mittels Rettungstuch über das Treppenhaus durch.

Da der Transport durch das enge Treppenhaus schnell zu Erfolg führte, musste die Drehleiterbesatzung nicht mehr tätig werden.

Gegen 18:00 Uhr war der Einsatz beendet.

Eingesetzt waren:

• FF Schwarzenbruck mit

2016_05_05_HLF-20-16_01-2000p
Weitere Einheiten:

• Rettungsdienst

EB 79/2016
2016-12-20T20:46:32+00:00