Unterstützung UG-ÖEL N-Land am Donnerstag, 07.01.2016

Am Donnerstag, 07.01.2016, wurden die Feuerwehren Engelthal, Hersbruck, Kruppach, Sendelbach und die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung um 14:58 Uhr zu einer Vermisstensuche nach Engelthal alarmiert.

Zwei Einsatzkräfte der Feuerwehr Schwarzenbruck machten sich mit dem Mehrzweckfahrzeug für die UG-ÖEL auf den Weg nach Engelthal.

Zur Koordinierung der Maßnahmen wurden der Einsatzverlauf dokumentiert und eine Lagekarte erstellt.

Nach Einbruch der Dunkelheit wurde der Bereich der Lagekarte vom Powermoon der Feuerwehr Schwarzenbruck ausgeleuchtet. Dieser konnte durch die großzügige Spende von Peter Weber angeschafft werden. Das auf dem Mehrzweckfahrzeug verladene Gerät dient zur gleichmäßigen und blendfreien Ausleuchtung von Einsatzstellen.

Die etwa 100 Einsatzkräfte durchsuchten die Gebiete rund um Engelthal. Leider konnte die Person nicht gefunden werden.

Um 20:30 Uhr konnten die Einsatzkräfte aus Schwarzenbruck die Einsatzstelle nach etwa 5 Stunden verlassen.

Am nächsten Tag wurde die Suche von Kräften der Polizei fortgesetzt.

Eingesetzt waren:

• FF Schwarzenbruck mit

2011_05_31_MZF-neu-alt_037a-800p

Weitere Einheiten:
• Feuerwehr Engelthal
• Feuerwehr Hersbruck
• Feuerwehr Kruppach
• Feuerwehr Sendelbach
• Kreisbrandinspektion
• Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung Nürnberger Land
• Polizei
• Rettungsdienst mit Einsatzleiter, Notarzt, Rettungshundestaffeln und Bereitschaften
• Wasserwacht
• Bergwacht

EB 01/2016
2016-12-29T23:08:56+00:00