Verkehrsunfall am Donnerstag, 13.12.2018

Am Donnerstag, 13.12.2018 wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbruck um 16:21 Uhr über Funkmeldeempfänger und Sirene zu einem Verkehrsunfall mit einer vermutlich eingeklemmten Person auf die Bundesstraße 8 zwischen Ochenbruck und Pfeifferhütte alarmiert.

Die Feuerwehr Schwarzenbruck rückte mit dem Mehrzweckfahrzeug, dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, dem Löschgruppenfahrzeug, dem Gerätewagen-Logistik mit Verkehrssicherungsanhänger und dem Einsatzleitwagen aus.

Vor Ort konnte festgestellt werden, dass ein Pkw auf ein anderes Fahrzeug aufgefahren war und anschließend durch Gestrüpp auf einem Fahrradweg geschleudert wurde. Dort blieb er auf der Beifahrerseite liegen. Glücklicherweise waren keine Personen eingeklemmt.

Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher, unterstützte die Polizei bei den Absperrmaßnahmen und leuchtete die Einsatzstelle zur Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges aus. Zusätzlich wurde die Fahrzeugbatterie abgeklemmt.

Nach etwa zwei Stunden war der Einsatz beendet. Während des Berufsverkehrs kam es trotz der Absicherungsmaßnahmen zu Behinderungen.

Eingesetzt waren:

• Feuerwehr Schwarzenbruck mit

2016_05_05_MZF_01-2000p

Mehrzweckfahrzeug

2016_05_05_HLF-20-16_01-2000p

Hilfeleistungslösch-gruppenfahrzeug

2016_05_05_LF-16-12_01-2000p

Löschgruppenfahrzeug

2016_05_05_GW-L1_03-2000p

Gerätewagen-Logistik

Weitere Einheiten:

  • Polizei
  • Rettungsdienst mit Notarzt
  • Bergungsunternehmen
EB 135/2018
2018-12-13T23:01:44+00:00