Vereinsausflug nach Frankfurt/Main mit Besuch des Flughafens am So., 18.10.2015

Am Sonntag, 18.10.2015, startete die Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbruck in aller Frühe zu ihrem diesjährigen Vereinsausflug. Heuer war das Ziel die Stadt Frankfurt am Main und der dortige Großflughafen samt Flughafenfeuerwehr.
Die Gesamtorganisation des Ausflugs hatte der 2. Vorsitzende des Feuerwehrvereins Richard Pfeiffer übernommen.

2015_10_18_FF-Sbr_FFM-FRAPORT_01-2000p

Nach etwa drei Stunden Busfahrt kamen wir in Frankfurt an und starteten dann zu einer Stadtrundfahrt mit interessanten Ausführungen eines zugestiegenen Reiseführers.

Anschließend setzte uns der Bus zum Mittagessen an der altehrwürdigen Apfelweinwirtschaft Wagner ab. Dort hatten die Teilnehmer die Möglichkeit die Frankfurter Spezialitäten mit Apfelwein zu probieren.

Nach dem Essen ging es in Richtung Flughafen. Zuerst mussten wir die Sicherheitskontrolle wie bei einem Abflug durchlaufen und wurde dann mit dem Bus über das Flughafengelände chauffiert.

2015_10_18-FRAPORT-Bordkarte-2400p

Eine Flughafenmitarbeiterin begleitete uns und erläutere das Geschehen auf dem Rollfeld und beatwortete unsere Fragen.

An der für das Rollfeld zuständigen Feuerwache machten wir Station und konnten ein große Großflugfeldlöschfahrzeug besichtigen. Ein diensthabender Kollege erläuterte die riesigen Dimensionen dieses Einsatzfahrzeugs. Von diesem Typ verfügt die Flughafenfeuerwehr über sechs Stück.

Das Großflugfeldlöschfahrzeug wiegt 49 Tonnen und wird über zwei V8-Dieselmotoren bei einer Gesamtleistung von insgesamt 1.030 kW (1.400 PS) auf ca. 135 Stundenkilometer beschleunigt. Damit entspricht es auch der aktuellen Euro-5-Abgasnorm. Die Pumpe wird über einen separaten Motor mit 360 kW (480 PS) angetrieben und erreicht eine Leistung von 10000 l/min bei 10 bar. Die Löschmittel (12.500 l Wasser, 800 l Schaum und 500 kg Pulver) können somit je nach Einsatzszenario innerhalb von etwa zwei Minuten über einen Löscharm und/oder einen Frontwerfer aufgebracht werden.

Technische Daten:
Bezeichnung: GFLF 100/125-8+500 P – Snozzle
Hersteller: Albert Ziegler GmbH & Co.KG
Abmessungen: Länge 12 m, Breite 3,5 m, Höhe 4 m
Gewicht: 49 000 kg
Max. Geschwindigkeit: ca. 135 km/h
Beschleunigung: von 0 auf 80 km/h in ca. 21 Sekunden

Löschmittel:
Wasser: 12500 l
Schaum: 800 l
Pulver: 500 kg

Nach der Rückfahrt zum Ausgangspunkt der Flughafentour traten wir die Heimfahrt an. Station zum Abendessen machten wir in Abtswind im Weingut/Weinrestaurant Behringer.

Gestärkt ging es weiter und um 21 Uhr waren wir nach einem schönen Tag planmäßig und glücklich über den gelungenen Ausflug wieder zurück in Schwarzenbruck.

2016-10-28T22:09:26+00:00