Erkundung, Einsatz am Samstag, 25.08.2018

Am Samstag, 25.08.2018 wurde die Freiwilligen Feuerwehr Schwarzenbruck um 7.20 Uhr über Funkmeldeempfänger mit dem Stichwort „Erkundung“ zu einer Spedition im Ochenbrucker Industriegebiet gerufen.

Dort hatte der Lkw-Fahrer im Sattelauflieger seines Fahrzeugs einen stechenden Geruch bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert.

Die Feuerwehr Schwarzenbruck rückte mit dem Mehrzweckfahrzeug, Hilfeleistungslöschfahrzeug, Löschgruppenfahrzeug und Gerätewagen Logistik aus. Ein Rettungswagen wurde ebenfalls zur Einsatzstelle beordert.

Die Einsatzkräfte sperrten die Einsatzstelle ab. Ein Trupp unter Chemikalienschutzanzug und schwerem Atemschutz ging zur Erkundung vor.

Vorsorglich wurde ein Dekontaminationsplatz aufgebaut.

Die auf der Ladefläche befindlichen Paletten wurden auf beschädigte Pakete untersucht und die Paletten abgeladen.

Die Einsatzursache wurde an einem Paket mit Desinfektionstüchern entdeckt, das undicht war und die leicht flüchtigen Stoffen den intensiven Geruch verursachten.

Das Fahrzeug wurde anschließend belüftet und mit Wasser aus dem LF 16 gespült.

Nach ca. 2 Stunden war der Einsatz beendet.

Eingesetzt waren:

• Feuerwehr Schwarzenbruck mit

2016_05_05_MZF_01-2000p

Mehrzweckfahrzeug

2016_05_05_HLF-20-16_01-2000p

Hilfeleistungslösch-gruppenfahrzeug

2016_05_05_LF-16-12_01-2000p

Löschgruppenfahrzeug

2016_05_05_GW-L1_03-2000p

Gerätewagen-Logistik

Weitere Einheiten:

  • Rettungsdienst mit RTW
EB 93/2018
2018-08-25T21:06:55+00:00