Brand Garage am Samstag, 11.02.2017

Am Samstag, 11.02.2017, wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbruck um 21:26 Uhr über Funkmeldeempfänger zu einem Garagenbrand in die Regensburger Straße nach Ochenbruck alarmiert.

Aufgrund des Meldebildes rückte der Löschzug bestehend aus Mehrzweckfahrzeug, Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, Drehleiter und Löschgruppenfahrzeug aus. Später folgte der Gerätewagen-Logistik.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte ein brennendes Elektrofahrzeug, welches frei im Hofbereich stand, sowie ein Brand des in der Nähe stehenden Carports festgestellt werden. Aufgrund der am Carport angebauten Garage und eines in unmittelbarer Nähe stehenden Wohnhauses bestand zu diesem Zeitpunkt die Große Gefahr, dass das Feuer auf die Garage oder auf das Wohnhaus übergreift.

Aus dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug begannen sofort zwei Atemschutztrupps mit der Bekämpfung des Fahrzeugbrandes und mit der Abschirmung der Garage beziehungsweise des Wohnhauses.

Da im Bereich des Carports auch Brennholz gelagert war, fanden die Flammen reichlich Nahrung. Für den weiteren Verlauf des Einsatzes war absehbar, dass noch weitere Atemschutzgeräteträger benötigt werden. Der Einsatzleiter veranlasste daher die Alarmierung der Feuerwehren Mimberg und Rummelsberg.

Als das Feuer im Bereich des Carports unter Kontrolle gebracht war, drangen die Feuerwehrkräfte in die Garage ein. Erschwert wurde dies durch das nicht mehr funktionsfähige, elektrische Tor. Mit Hilfe eines Trennschleifers und der Rettungssäge wurde eine Zugangstüre aus Metall gewaltsam geöffnet.

Bei der Kontrolle der Garage wurde festgestellt, dass auch im Inneren durch die hohe Temperatur des Feuers großer Schaden entstand. Die Einsatzkräfte löschten Glutnester im Dach der Garage ab und kontrollierten die betroffenen Bereich mit der Wärmebildkamera.

Aufgrund der Löscharbeiten musste die Regensburger Straße für die Dauer des Einsatzes halbseitig gesperrt werden. Kräfte der Feuerwehr übernahmen die Regelung des Verkehrs. Es kam aber zu keinen Behinderungen.

Update: Bereits am Sonntag war eine Firma zur Brandschadenssanierung im Auftrag der Versicherung vor Ort. Die Fachleute lobten das schnelle und zielgerichtete Handeln der Feuerwehr. Durch dieses konnten ein erheblich größerer Schaden an Wohnhaus und Garage verhindert werden.

Eingesetzt waren:

• Feuerwehr Schwarzenbruck mit

2016_05_05_MZF_01-2000p

Mehrzweckfahrzeug

2016_05_05_HLF-20-16_01-2000p

Hilfeleistungslösch-gruppenfahrzeug

Drehleiter

2016_05_05_LF-16-12_01-2000p

Löschgruppen-fahrzeug

2016_05_05_GW-L1_03-2000p

Gerätewagen-Logistik

Weitere Einheiten:

• Feuerwehr Rummelsberg
• Feuerwehr Mimberg
• Kreisbrandinspektion
• Rettungsdienst mit Notarzt und Einsatzleiter
• Polizei mit mehreren Streifen

EB 22/2017
2017-02-12T14:04:54+00:00