Person in Schacht eingeklemmt am Freitag, 07.04.2017

Am Freitag, 07.04.2017, wurden die Feuerwehren Mimberg und Schwarzenbruck um 12:49 Uhr über Funkmeldeempfänger bzw. Sirene zu einem Personenrettung aus Tiefen alarmiert.

Die Feuerwehr Schwarzenbruck rückte mit Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug und Drehleiter aus.

Bereits auf der Anfahrt kam von der Feuerwehr Mimberg die Meldung, dass eine Person in einer Grube unter einem großen Mauerteil eingeklemmt war.

Bei Eintreffen an der Einsatzstelle konnte festgestellt werden, dass sich bei Abdichtungsarbeiten rund um ein Einfamilienhaus ein etwa 2 Meter langes und 2 Meter hohes Mauerteil einer Stützmauer gelöst hatte und eine Person zwischen Mauerteil und Hauswand eingeklemmt war.

Aufgrund der Situation wurden die Hebekissen aus dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug eingesetzt und das Mauerteil von der Hauswand weggedrückt. Durch den hierdurch geschaffenen Platz konnte der Verletzte gerettet werden.

Die nachalarmierte Feuerwehr Burgthann musste nicht mehr eingreifen.

Eingesetzt waren:

• Feuerwehr Schwarzenbruck mit

2016_05_05_HLF-20-16_01-2000p

Hilfeleistungslösch-gruppenfahrzeug

Drehleiter

Weitere Einheiten:

• Feuerwehr Mimberg
• Feuerwehr Burgthann
• Rettungsdienst mit Einsatzleiter, Notarzt und Rettungswagen
• Polizei

EB 45/2017
2017-04-07T16:18:54+00:00