Personenrettung aus Höhen und Tiefen am Montag, 07.08.2017

Am Montag, 07.08.2017, wurden die Feuerwehren Schwarzenbruck und Rummelsberg um 15:40 Uhr über Funkmeldeempfänger zu einer Personenrettung aus Höhen und Tiefen nach Rummelsberg alarmiert.

Zeugen hatten eine junge Person beobachtet als diese durch die Lichtkuppel eines Betriebsgebäudes in Rummelsberg brach.

Die Feuerwehr Schwarzenbruck rückte mit dem Mehrzweckfahrzeug, dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, dem Löschgruppenfahrzeug, der Drehleiter und dem Gerätewagen-Logistik aus.

Bei Ankunft der Schwarzenbrucker Einsatzkräfte versuchten die Augenzeugen mit Leitern über die gebrochene Lichtkuppen in das Gebäude zu gelangen. Durch die Feuerwehr Schwarzenbruck wurde wegen der brisanten Situation sofort eine gläserne Fluchttüre zertrümmert und die Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes versorgt.

Auf Anforderung des Rettungsdienstes kam ein Rettungshubschrauber zur Einsatzstelle. Mit dem Mehrzweckfahrzeug der Feuerwehr Schwarzenbruck wurde die Besatzung des Hubschraubers vom Landeplatz zur Einsatzstelle gebracht.

Nach Abtransport der verletzten Person konnte die Feuerwehr Schwarzenbruck nach etwa einer Stunde einrücken.

Eingesetzt waren:

• Feuerwehr Schwarzenbruck mit

2016_05_05_MZF_01-2000p

Mehrzweckfahrzeug

2016_05_05_HLF-20-16_01-2000p

Hilfeleistungslösch-gruppenfahrzeug

Drehleiter

2016_05_05_LF-16-12_01-2000p

Löschgruppen-fahrzeug

2016_05_05_GW-L1_03-2000p

Gerätewagen-Logistik

Weitere Einheiten:

• Feuerwehr Rummelsberg
• Kreisbrandinspektion
• PSNV-Gruppe Landkreis Nürnberger-Land
• Polizei
• Rettungsdienst mit Notarzt, Hubschrauber und Einsatzleiter

EB 85/2017
2017-08-12T19:50:02+00:00