Am Mittwoch, 06.02.2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbruck um 15:03 Uhr kurz nach dem Verkehrsunfall an der Kreuzung Regensburger Str./Bahnhofstraße erneut über Funkmeldeempfänger zu einem weiteren Verkehrsunfall auf die Bundesstraße 8 in Richtung Feucht alarmiert.

Die Feuerwehr Schwarzenbruck rückte mit dem Mehrzweckfahrzeug, dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, dem Löschgruppenfahrzeug und dem Gerätewagen-Logistik mit Verkehrssicherungsanhänger aus.

Die ersten Kräfte fanden einen im Graben stehenden Pkw vor. Ein weiteres Fahrzeug war nicht beteiligt. Außerdem gab es keine Verletzten.

Die Einsatzkräfte sicherten die Einsatzstelle ab. Ein Bekannter des Unfallverursachers kam innerhalb kürzester Zeit mit einem Geländewagen zur Einsatzstelle. Mit diesem konnten die Männer den noch fahrbereiten Pkw aus dem Graben ziehen. So konnte die Sperrung der Bundesstraße sehr schnell wieder aufgehoben werden.

Eingesetzt waren:

• Feuerwehr Schwarzenbruck mit

2016_05_05_MZF_01-2000p

Mehrzweckfahrzeug

2016_05_05_HLF-20-16_01-2000p

Hilfeleistungslösch-gruppenfahrzeug

2016_05_05_LF-16-12_01-2000p

Löschgruppenfahrzeug

2016_05_05_GW-L1_03-2000p

Gerätewagen-Logistik

Weitere Einheiten:

  • Polizei
EB 13/2019