Am Mittwoch, 25.07.2018 wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbruck um 20:28 Uhr über Funkmeldeempfänger zu einem Bahndammbrand an die Bahnlinie Nürnberg-Regensburg alarmiert.

Die Feuerwehr Schwarzenbruck rückte mit dem Mehrzweckfahrzeug, dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, dem Löschgruppenfahrzeug und dem Gerätewagen-Logistik mit dem Rollwagen Wasserförderung aus.

Von der Kuhbrücke war eine deutliche Rauchentwicklung zusehen. Daher konnten die Feuerwehrkräfte die Lage der Einsatzstelle grob eingrenzen. Über einen Waldweg konnten die Feuerwehrfahrzeuge gut an den Brandherd herangefahren werden. Die Einsatzkräfte löschten den Brand mit den Schnellangriffseinrichtungen schnell ab.

Anschließend erfolgten Nachlöscharbeiten. Dabei der Waldboden wurde mit Dunghaken gelockert, um das Eindringen des Löschwassers zu erreichen. Hier setzte die Feuerwehr wieder die Wärmebildkameras zur Suche nach Glutnestern ein. Nachdem der Brand gelöscht war, wurde die Bahnstrecke durch den ebenfalls mitalarmierten Notfallmanager der Deutschen Bahn AG wieder freigegeben.

Nach etwa einer Stunde war der Einsatz der Feuerwehr beendet.

Eingesetzt waren:

• Feuerwehr Schwarzenbruck mit

2016_05_05_MZF_01-2000p

Mehrzweckfahrzeug

2016_05_05_HLF-20-16_01-2000p

Hilfeleistungslösch-gruppenfahrzeug

2016_05_05_LF-16-12_01-2000p

Löschgruppenfahrzeug